Lesefest 2022

Dass Lesen eine der wichtigen Kompetenzen ist, um sowohl für den Alltag als auch für die Schule gewappnet zu sein, machte unser Schulleiter Herr Krumme gleich zum Auftakt des Lesefestes an der Ernst-Barlach Schule deutlich. Dabei verwies er auch auf die digitalen Formen und Möglichkeiten des Lesens und nannte Beispiele aus dem Alltag der Schülerinnen und Schüler, die zeigten, dass wir ständig angehalten sind zu lesen, ob digital oder analog. Lesen ist nicht nur eines der größten Kulturgüter der Menschheit, sondern gibt uns auch die Möglichkeit andere Welten kennenzulernen.

Deswegen hat die EBG nun bereits seit 15 Jahren das Leseförderprogramm des Landes Schleswig-Holstein „Lesen macht stark“ fest im Schulprogramm integriert.

Die EBG möchte so auch dem Trend der vor kurzem veröffentlichten IQB-Studie entgegentreten und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Lesekompetenz stärken. Zum Auftakt müssen die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen ihre Lesefähigkeiten nutzen. Ein großer Dank geht auch an Frau Akgül von Stadtbücherei, die extra unsere Schulbibliothek für das Lesefest öffnete und somit auch einen Rückzugsort zum Lesen schaffte. Das Lesefest war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg, was die Ergebnisse der Stationsarbeit zeigen.

Dana Gora (Lesecoach EBG)