1. Vorlesewettbewerb in Französisch an der EBG

Endlich! Enfin! Am Freitag, den 15. 3. 2019 fand an der EBG der 1. Vorlesewettbewerb in Französisch statt. Bereits im Februar wurden in jeder Klassenstufe die Favoriten im Vorlesen eines geübten französischen Textes ermittelt. Am Freitag, den 15.3. war es dann soweit: 9 Schülerinnen und Schüler traten im Ernst Barlach Saal gegeneinander an. Auf hoher Bühne und mit Mikrophon trugen die Schülerinnen und Schüler den bereits bekannten französischen Kurztext „Ketchup“ einem großen Schülerpublikum vor. Dabei ging es nicht nur um ein möglichst fehlerfreies Lesen sondern auch um eine richtige und wirkungsvolle Betonung. Die Jury konnte 5 Finalisten auswählen, die nach kurzer Einlesezeit nun den ungeübten Text „Mathieu et Olivier“ vorzutragen hatten. Eine wirklich schwierige Aufgabe! Die Entscheidungen fielen der Jury nicht leicht, denn es gab mehrere gute Beiträge. Der 1. Platz wurde an Hilary vergeben. Ihr gelang die Aussprache und Betonung des ungeübten Textes „Mathieu et Olivier“ besonders gut. Der 2. Platz ging an Lisa, die beide Texte am flüssigsten las. Platz 3 ging an Tjerk, der besonders beim ungeübten Text mit einer gelungen Aussprache überzeugte. Un grand merci ! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben insgesamt tolle Leistungen im Vorlesen erzielt, die es anzuerkennen galt. Alle Schülerinnen und Schüler konnten sich „französische Preise“ sichern, vom französischen Aufkleber, über DVDs von französischen Kommödien bis hin zu einer CD der bekannten französischen Sängerin ZAZ. Die Preise wurden freundlicherweise vom Schulverein der EBG finanziert.

M. Mohr de Collado