„Ich werde es sagen!“

Präventionsprojekt zum sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen an der Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule

„Ich werde es sagen!“, so der Titel des Ein-Mann-Theaterstücks, das als Rahmen und zur Einführung in das schwierige Thema des sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen diente. Am Mittwoch, 23. November bot Schauspieler Reinhard Gesse den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs im Barlach-Saal eine einstündige, sehr eindrückliche Darbietung, die Niemanden unberührt ließ.

Im Anschluss wurde direkt an das soeben Gesehene angeknüpft, zunächst mit einer offenen Fragerunde vor der Bühne, ehe Rebekka Oettinger (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin) und Sarah Burfeind (Theatertherapeutin) von Dunkelziffer e.V. sich mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Klassenlehrern in die Klassenräume zurückzogen.

meinungsbild

„Geht klar!“ oder „Geht gar nicht!“? Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a sollen in einem Meinungsbild ihr Bauchgefühl sprechen lassen und ihre Einschätzung zu verschiedenen grenzwertigen Situationen geben.

Hier wurde vertiefend über Aussage und Wirkung des Stücks mit den Schülerinnen und Schülern gesprochen und diskutiert. Besonders intensiv wurde erörtert, was sexueller Missbrauch genau bedeutet und welche unterschiedlichen Formen sexueller Gewalt es gibt. Die Antwort auf die Frage: „An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe brauche?!“, bildete den Abschluss des eineinhalbstündigen Nachgesprächs.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten, speziell beim Aktionskreis LautStark, durch den das Projekt finanziert wurde!

LINKS:

zum Theaterstück

zu Dunkelziffer e.V.

zu LautStark

Sofortkontakt

Tinsdaler Weg 44
22880 Wedel
Tel: 04103-912160
ebg.wedel[at]schule.landsh.de

Links

Präventionsschule
Präventionsschule


Stadt Wedel

Stadt Wedel